* * * * *

Fachinformationen zur Sozialarbeit

Seite
Menü

* * * * *

Anhang Rechtliche Grundlagen

Page 38

Anhang

Rechtliche Grundlagen:

KMK-Empfehlungen zu Erziehung und Unterricht von Kindern und Jugendlichen 
mit autistischem Verhalten – Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 
16.06.2000

Sonderpädagogische Förderung RdErl. d. MK v. 1.2.2005 – 32 – 81027 VORIS 
22410 (SVBl. 2005 Nr. 2, S. 49)

Schriftliche   Arbeiten   in   den   allgemeinbildenden   Schulen   RdErl.   d.   MK   v. 
16.12.2004 - 33-83 201 - VORIS 22410 (SVBl. 2005 Nr. 2, S. 75)

Klassenbildung und Lehrerstundenzuweisung an allgemein bildenden Schulen 
RdErl. d. MK v. 09.02.2004 (SVBl 2004 Nr. 3, S. 128)

Kleine Anfrage an den Landtag mit Antwort: Kinder und Jugendliche mit 
diagnostiziertem Autismus und deren Beschulung: Drucksache 16/576

§ 126 SGB IX Der Nachteilsausgleich dient der Kompensation der durch die 
Behinderung entstehenden Nachteile und stellt keine Bevorzugung der behinderten 
Schüler gegenüber den Mitschülern dar.

§ 35a Abs. 1, 3, 91 SGB VIII Eingliederungshilfe (Jugendhilfe, anzuwenden für 
Menschen mit seelischen Behinderung, u. a. bei Menschen mit Asperger-Syndrom)

§§ 53, 54 SGB XII Eingliederungshilfe (Sozialhilfe, anzuwenden für Menschen mit 
geistiger oder körperlicher Behinderung, hier vorwiegend bei frühkindlichem 
Autismus und Atypischem Autismus)

38

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

Seite
Menü